9. Oktober 2014

5. Dead or Alive Poetry Slam

Inzwischen ist es schon eine schöne Tradition in Potsdam geworden: Tote Dichter, verkörpert von Schauspielern treten an gegen Slammer und Slammerinnen, das Publikum entscheidet, wer gewinnt: Die Klassiker der Weltliteratur oder die freshen Slam-Dichter. 

Zur fünften Runde begrüßen wir die Lebenden: Julian Heun, Zoe Hagen, Nick Pötter und Temye Tesfu. 
Und die Toten: Johann Wolfgang von Goethe, Ernst Jandl, Klytemestra und Samuel Beckett.

Und auch bei der Moderation gibt es einen Wechsel, dieses Mal ist Sebastian Lehmann tot und Maik Martschinkowsky lebt. Das hört sich irgendwie komisch an. 

Kommt vorbei, es wird wie immer ein Fest! Yeah.

Reithalle des Hans-Otto-Theaters.
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 7 €, erm. 5 €
Karten gibts online HIER (plus VVK-Gebühr) oder direkt beim Theater HIER.

Keine Kommentare:

Kommentar posten